Das Kammerorchester

der Mannheimer Abendakademie

Das Orchester

Die Historie

Das Kammerorchester wurde 1977 von dem Musiker und Komponisten Hanno Haag (1939-2005) gegründet, der es bis zu seinem Tod im Jahre 2005 geleitet hat.

Im Oktober 2005 übernahm Jürgen Weisser die künstlerische Leitung des Orchesters.

 

Das Orchester

Das Kammerorchester der Mannheimer Abendakademie setzt sich zusammen aus über 30 ambitionierten Streicherinnen und Streichern im Alter von 25 bis 70 Jahren.

Die beständige Zusammensetzung des Orchesters ermöglicht eine kontinuierliche musikalische Weiterentwicklung des Repertoires vom Frühbarock bis zu aktueller Musik. Durch das große Engagement und das Können der Mitspieler, die von allen geteilte Begeisterung für Musik und die professionelle Leitung entstehen in der Probenarbeit und in den Konzerten unvergessliche musikalische Momente. Die Qualität des Orchesters unter der Leitung von Jürgen Weiser zeichnet sich durch ansteckende Musizierlust, Vielseitigkeit, Flexibilität, das Bemühen um Werktreue wie auch das selbstverständliche Miteinbeziehen der Erkenntnisse der informierten Aufführungspraxis aus.

Das hohe musikalische Niveau der gemeinsamen Arbeit beweist das Orchester in den regelmäßig stattfindenden Sonntagskonzerten an der Mannheimer Abendakademie, dem traditionellen Serenaden Konzert in Ellerstadt/Pfalz und bei weiteren Auftritten in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Musiker treffen sich wöchentlich (jeden Donnerstag von 20 Uhr bis 22 Uhr) im großen Saal der Abendakademie zur Probe.

Interessierte Streicher/-innen, die über das nötige Können verfügen und die Bereitschaft mitbringen, regelmäßig an den Proben teilzunehmen wenden sich bitte an:

Thomas Uphoff
www.geigenbau-uphoff.de

Tel: 0621/444671
Mail: mail@kammerorchester-mannheim.de

Das Orchester freut sich auf engagierte Mitspieler.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite

Bild: Kirsten Heinrich

Der Dirigent

Jürgen Weisser studierte Fagott, Komposition, Klavier und Kirchenmusik in seiner Heimatstadt Mannheim. Schulmusik und Politische Wissenschaften in Heidelberg, sowie Dirigieren und Komposition in Detmold.

Nach ersten Kompositionspreisen und Engagements als Pianist am Nationaltheater Mannheim, der Nordwestdeutschen Philharmonie und am Aalto Theater Essen war er seit der Spielzeit 1988/1989 als Kapellmeister am Oldenburgischen Staatstheater engagiert.

Zur Spielzeit 1997/1998 wurde er als Chefdirigent an das Landestheater Mecklenburg berufen.

Von 2002 bis 2005 war Weisser Musikalischer Leiter der Musikbühne Mannheim.

Seit 2008 ist er ständiger Gastdirigent der Kurpfalzphilharmonie Heidelberg. Seit der Spielzeit 2010/2011 ist er zudem künstlerischer Leiter des Symphonieorchesters Neustadt.

Jürgen Weisser dirigierte in seiner bisherigen Arbeit über 500 Bühnen- und Orchesterwerke am Pult von über 40 verschiedenen Orchestern und Opernhäusern.

Als Chorleiter hat er zudem mit zahlreichen Laien, Studenten- und Profichören gearbeitet. Im Frühjahrssemester 2015 übernahm er die Leitung des Universitätschors Mannheim.

 

Termine

 

 

Unser nächstes Konzert:  Am 20.7. 20 Uhr im Weingut Hammel in Ellerstadt


Bei unserem traditionellen Serenadenkonzert im schönen Weingut Hammel haben wir dieses Mal ein besonderes Schmankerl für unser Publikum auf Lager. Ein Konzert für Ophikleide und Orchester von Hyacinthe Klosé (1808-1880), bearbeitet für Streichorchester von Jürgen Weisser und Helmut Achzenter, der auch der Solist bei diesem Werk sein wird. Haben Sie dieses Instrument schon einmal gesehen?

Die Ophikleide ist ein Blechblasinstrument aus der Familie der Klappenhörner, mit Klappen und nach oben gerichtetem Schalltrichter. Ihre Form ähnelt der des Fagotts und sie besitzt neun bis zwölf Klappen. Berühmt wurde vor allem das Ophikleidensolo in Hector Berlioz’ Symphonie Fantastique (Dies-Irae-Zitat).

Auch der eine oder andere Komponist unseres weiteren Programms könnte eine Neuentdeckung für Sie sein. Mit Stücken von Scott Joplin (1868-1917), Vasily Kalinnikov (1866-1901), Pietro Mascagni (1863-1945), August Klughart (1847-1902), Léo Delibes (1836-1891) u.a. werden wir sicherlich einen abwechslungsreichen Abend erleben.

Freuen wir uns auf einen – hoffentlich wie im letzten Jahr – sommerlichen Abend bei schönen Klängen.

 

Das 1. Orchesterkonzert der neuen Saison wird am 24. September um 16 Uhr im Saal der Anna-Reiss-Saal des Reiss-Engelhorn-Museums stattfinden

Der Freundeskreis

Um die künstlerische Entwicklung und die Arbeit des Orchesters zu unterstützen, haben Musikliebhaber den „Verein der Freunde des Kammerorchesters der Mannheimer Abendakademie“ gegründet.

Die Mitglieder des Freundeskreises erhalten freien Eintritt zur Sonntagskonzertreihe des Orchesters sowie zu öffentlichen Proben und werden regelmäßig über die Arbeit des Orchesters informiert.

Mit dem Jahresbeitrag von 40 EUR pro Mitglied werden Noten angeschafft und andere für die Arbeit des Orchesters relevante Ausgaben getätigt.

Werden auch Sie Mitglied des „Freundeskreis des Kammerorchesters der Mannheimer Abendakademie“ und fördern Sie mit Ihrem Jahresbeitrag die Arbeit des Orchesters. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Anmeldung Freundeskreis

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Stadt (Pflichtfeld)

 Ja, ich möchte Freund werden: € 40,- p.a.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Aesculap & Wotan Apotheken OHG

Copyright © 2016 Kammerorchester der Mannheimer Abendakademie. All rights reserved.